Was ist die Jugendfeuerwehr?

Die Jugendfeuerwehr ist seit über 25 Jahren fester Bestandteil der Freiwilligen Feuerwehr Dogern. 
Ihre Aufgabe ist es, Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 18 Jahren für das Thema Feuerwehr zu begeistern und sie in Theorie und Praxis an die Aufgaben und Anforderungen der Freiwilligen Feuerwehr heranzuführen. So lernen sie die vielfältige Ausrüstung der freiwilligen Feuerwehr kennen, erarbeiten den Aufbau eines einfachen Löschangriffs und üben grundlegende technische Hilfeleistung. Neben der Vermittlung feuerwehrspezifischer Inhalte kommt jedoch der Spaß in der Jugendfeuerwehr nicht zu kurz. Gemeinsame sportliche Aktivitäten, Ausflüge, Zeltlager, Spiel und Spaß stärken die Gemeinschaft und den Zusammenhalt.

Wer leitet die Jugendfeuerwehr?

Die Jugendfeuerwehr wird vom Jugendfeuerwehrwart und den Ausbildern organisiert. 
Alle Ausbilder sind selbst aktive Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr, die sich neben ihrem regulären Dienst gerne ehrenamtlich in der Jugendfeuerwehr engagieren. Alle Ausbilder der Jugendfeuerwehr sind im Umgang mit Jugendlichen erfahren.

Wer kann bei der Jugendfeuerwehr mitmachen?

Jungs und Mädchen von 10 – 18 Jahren aus Dogern und den umliegenden Ortschaften. Aktuell sind 17 Jugendliche (15 Jungs, 2 Mädchen) in der Jugendfeuerwehr aktiv.

Wann und wo finden die Treffen der Jugendfeuerwehr statt?

Die Treffen der Jugendfeuerwehr finden 14-tägig, dienstags von 18:00 bis 20:00 Uhr, im Feuerwehrgerätehaus in Dogern statt.

Was kostet die Mitgliedschaft?

Die Mitgliedschaft in der Jugendfeuerwehr ist kostenlos. Die Uniformen der Jugendfeuerwehr werden von der Gemeinde Dogern gestellt.

Ist es bei der Jugendfeuerwehr gefährlich?

Nein, die Mitglieder der Jugendfeuerwehr sind keinerlei Gefahren ausgesetzt. Es gibt bei allen Aktivitäten strenge Regeln zur Unfallverhütung. Die Mitglieder der Jugendfeuerwehr „schnuppern“ nur in den Feuerwehrdienst hinein. Sie fahren niemals bei Einsätzen der Freiwilligen Feuerwehr mit.

Wie sind die Kinder und Jugendlichen versichert?

Die Mitglieder der Jugendfeuerwehr sind bei allen offiziellen Veranstaltungen über die Gemeinde Dogern versichert. Achtung: Das gilt nicht für mitgebrachte Wertgegenstände, z.B. Handys!

Wie geht es nach der Jugendfeuerwehr weiter?

Wird ein Mitglied der Jugendfeuerwehr 17 Jahre alt, kann er/sie, gemeinsam mit dem Kommandanten, einen Übernahmeantrag in die Einsatzabteilung stellen. Er/sie erhält einen eigenen Spind und die Uniform der Einsatzabteilung. Dann darf er/sie an den Proben der Einsatzabteilung und an einem Grundausbildungskurs teilnehmen. Sobald die Grundausbildung abgeschlossen und das 18. Lebensjahr erreicht ist, tritt er/sie in die aktive Abteilung der Freiwilligen Feuerwehr über.

 

Wir proben immer am Dienstag von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr. Melde Dich einfach bei unseren Jugendfeuerwehrwart David Lukas Cigolla. Einfach online über unser Kontaktformular hier.

Zum Seitenanfang